Zweckverband Abfallwirtschaft Region Trier (A.R.T.)




31.05.2017

Eröffnung EVZ Rittersdorf

Neuer A.R.T.-Wertstoffhof und DK0-Deponie

Erdaushub und Elektrogeräte - die Abfallarten, die bisher auf der Erddeponie Rittersdorf abgegeben werden konnten, waren überschaubar. Doch genau das wird sich jetzt ändern. Der A.R.T., auf den der Eifelkreis Bitburg-Prüm seine abfallwirtschaftlichen Aufgaben zum 01.01.2016 übertragen hatte, erweitert die Erddeponie nun um eine DK0-Deponie sowie einen Wertstoffhof und eröffnet im Mai das Entsorgungs- und Verwertungszentrum (EVZ) Rittersdorf.

Von Altglas bis Sperrabfall
Ab Mitte Mai können in Rittersdorf montags bis samstags von 8:00 bis 16:00 Uhr neben Erdaushub und Elektrogeräten zahlreiche weitere Abfallarten von Altglas, Altholz und Altpapier über Batterien, Bauschutt und Grünschnitt bis hin zu Metallen, Restabfall und Sperrabfall abgegeben werden.

Auf der neuen DK0-Deponie, deren Errichtung der Eifelkreis Bitburg-Prüm bereits im Jahr 2012 beschlossen hatte, können private und gewerbliche Kunden während der üblichen Öffnungszeiten leicht belastete Böden anliefern.

Sonderaktionen zur Eröffnungsfeier
Am Samstag, dem 13.05.2017, lädt der A.R.T. alle interessierten Bürgerinnen und Bürgern zur Eröffnung des neuen Entsorgungs- und Verwertungszentrums mit Rabatten und Sonderaktionen ein. Getreu dem Motto „Jeder trägt, so viel er kann“ steht jeweils ein großer Berg loser Kompost der beiden Fraktionen fein und grob bereit, um - so lange der Vorrat reicht - von den Besucherinnen und Besuchern des Aktionstages kostenlos auf ihre Anhänger verladen und mit nach Hause genommen zu werden. Für alle, die zuhause selbst kompostieren möchten, werden nur an diesem Tag die A.R.T.-Komposttonnen zum Sonderpreis von 10,00 Euro/Stück (regulärer Preis 30,00 Euro/Stück) - so lange der Vorrat reicht - angeboten. Ausnahmsweise steht bei der Eröffnungsfeier das A.R.T.-Problemmüllfahrzeug (Promüfa) vor Ort, so dass auch Problemabfälle an diesem Aktionstag in Rittersdorf abgegeben werden können.

Schließung der Deponie Plütscheid
Im Zuge der Eröffnung des EVZ Rittersdorf wird die Deponie samt Annahmestelle für Abfälle in Plütscheid am 12.05.2017 geschlossen. Der A.R.T. hat sich für die Zusammenlegung der beiden Standorte und für den Umzug der Annahmestelle von Plütscheid nach Rittersdorf entschieden, um durch die zentralere Lage des neuen EVZ, welches sich nun näher an Bitburg befindet, die Bürgerinnen und Bürger besser zu erreichen und sowohl logistische als auch wirtschaftliche Synergiepotentiale zu heben. Im Laufe der nächsten Jahre sollen weitere Wertstoffhöfe in der Region Trier eröffnet werden. Mit dem sich in Planung befindlichen Wertstoffhof im Raum Prüm soll im Eifelkreis Bitburg-Prüm eine bürgernahe Ergänzung zum EVZ Rittersdorf entstehen. Die Auswahl eines geeigneten Grundstücks mit einer Fläche von 8.000 bis 10.000 Quadratmetern gestaltet sich noch schwierig.



  Kontakt